0h, nimm die Stunde wahr, eh' sie entschlüpft. So selten kommt der Augenblick im Leben, der wahrhaft wichtig ist und groß!

 

* Als 8jähriger Bub das erste Mal in der

   " Sächsischen Schweiz".

* Mit 12 Jahren erste kleinere Wanderungen

* Mit 14 Jahren erste Kletterversuche in 

   Begleitung Erwachsener.

* Mit 16 Jahren selbständige Klettertouren in 

   Seilschaft in der "Sächsischen Schweiz" und 

   im "Zittauer Gebirge".

* 1970 - 1975 Bergfahrten in Rußland, Tad -

    schikistan / Kirgistan / Kasachstan / China

* 1980 - 1989 Bergfahrten in alle großen 

    Hochgebirge in 0st- und Südosteuropa

* 1989 - 2006 viele Bergfahrten in die 0st -

    und Westalpen.

*  Ab 1996 verstärkt Hochgebirgstouren als 

    Alleingänger.

* Ab 2000 Klettertouren als Alleingänger.

* Von 1991 bis heute 100mal auf dem

Pößnecker Klettersteig am Sellastock in den Dolomiten in Südtirol.

* In der Zeit von 1957 bis 2016 habe ich laut meinen Tourenbüchern insgesamt 3033 Berge 

   bestiegen, davon waren 3 Berge über 7000 m hoch.

 

Extremes Ausdauerwandern

12. - 13. Juni 1993, 168,3 km(Rennsteig) - Zeit: 28 : 18 Stunden,

Verbesserung des alten Weltrekordes von Max Raebel aus dem Jahre 1913 um 04 : 27 Stunden.

16. - 21. Juli 1994, 506,6 km(Rennsteig hin- und zurück + 170 km durch den Saale - 0rla Kreis - Zeit: 109 Std.(reine Gehzeit) - Weltrekord.

01. - 22. Juli 1995: 1022 km von Pößneck bis zum Pößnecker Klettersteig / Südtirol in 22 Tagen(reine Gehzeit - ohne Ruhetage. Das vorgegebene Zeitlimit von 30 Tagen konnte ich mit 8 Tagen unterbieten(super Weltrekord).

Sommer 2000: 1441,5 km von der Suhler Hütte - Rennsteig - Thüringer Wald bis nach Sulden a. 0rtler in Südtirol in 405 Stunden - ohne Ruhetage(nur reine Gehzeit).

Sommer 2004:  2829,5 km von der Suhler Hütte - Rennsteig - Thüringer Wald bis nach Sulden a. 0rtler in 810 Stunden(reine Gehzeit - ohne Ruhetage)

Sommer 2008:  3128,8 km vom Hermannsdenkmal / Teutoburger Wald(D) bis zur Rütli - Wiese - Kanton Uri / Vierwaldstättersee(CH)  -  Zeit: 904 Stunden(reine Gehzeit - kein Ruhetag)

Sommer 2017:  1152 km von den Energiewänden / Kletterzentrum in Weimar bis zur Neuen Thüringer Hütte - Habachtal / Pinzgau - Österreich.

Etappen:  47

Zeit:  260,5 Stunden(ohne Ruhetage)

 

Eine Radtour(mit einem normalen Tourenrad) unternahm ich von Pößneck aus bis zum Harz - Hamburg - Flensburg und zurück.

Eine Radtour(mit dem Moutainbike)führte ich von 0berstdorf nach Meran durch.

 

Durch Berg - Expeditionen kam ich nach Rußland(Kaukasus, Sibirien und Ferner 0sten), Georgien, Kasachstan, Transbaikalien, Tadschikistan, nach Patagonien / Südamerika, Kanada und Alaska.

 

Merke: 0hne Sponsoren hätte ich all diese Reisen und Unternehmungen niemals durchführen können. Deshalb bin ich ein Leben lang für diese hervorragende Unterstützung dankbar!

Klicke bitte auf die Rubrik Sponsoren und informiere Dich! Vielen Dank !